Roboter Simulation

Die moderne Industrie ist durch ein hohes Maß an Automatisierung und Digitalisierung geprägt. Arbeitsschritte erfolgen zunehmend autonom, sodass die Arbeitsprozesse insgesamt effizienter, kostengünstiger und schneller ablaufen.

Simulation im Automatisierungsprozess: Vorstufe der Roboterprogrammierung

Die moderne Industrie ist durch ein hohes Maß an Automatisierung und Digitalisierung geprägt. Arbeitsschritte erfolgen zunehmend autonom, sodass die Arbeitsprozesse insgesamt effizienter, kostengünstiger und schneller ablaufen. Dies betrifft die Automobilbranche ebenso, wie den Logistikbereich. Bevor bestimmte Prozesse gestartet oder Roboter in Betrieb genommen werden, sollte eine Simulation erfolgen. Dies hat gleich mehrere Gründe.

Simulation – darum ist sie für die Automatisierung so wichtig

Bei der Simulation handelt es sich um eine Vorstufe der Roboterprogrammierung. Sie ist notwendig, um Kosten besser zu kalkulieren und Fehler bereits vor der eigentlichen Planung und Umsetzung zu erkennen. Die Simulation stellt eine Alternative zu physikalischen Tests dar und Sie unterstützt die Planungssicherheit. In der Industrie 4.0 ist die Simulation daher in verschiedensten Bereichen zu einem wichtigen Stützpfeiler geworden. Die erfolgreiche Durchführung benötigt allerdings Fachwissen und Erfahrung. Und da kommen wir ins Spiel.

Welche Vorteile ergeben sich aus der Simulation für Sie?

Die Simulation als Vorstufe zur Roboterprogrammierung hat für Ihr Unternehmen diese Vorteile:

  • Schnellere Integration von Fertigungsprozessen
  • Ressourcenersparnis
  • Kostenreduzierung
  • Einhaltung von Roboterstandards im Konzern
  • Minderung des Fertigungsstillstandes

Diese Aufgaben übernehmen wir im Bereich Simulation

In der Simulationsphase arbeiten unsere Programmierer eng mit dem Konstruktionsbüro zusammen. Die Erstellung und Überprüfung von Anlagenkonzepten und Arbeitszellen steht hierbei im Vordergrund. Gleiches gilt für die Projektierung und Zuweisung der Verbindungsdaten nach den Wünschen unserer Kunden. Das Aufgabenspektrum umfasst dabei folgende Bereiche:

  • Erreichbarkeits- und Machbarkeitsuntersuchung sämtlicher prozessrelevanten Applikationen
  • Ausarbeitung und Absicherung der Fügepunktreihenfolge
  • Definition der Roboterverriegelungsbereichen
  • Prozess und Taktzeitanalyse
  • Datenrückführung

Für die Simulation und Offline Programmierung nutzen wir unter anderem SIMATIC Process Simulate und RobCad.